Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Partnerschaften | Mitteilung vom Di. 09.07.19 , gültig bis Mi. 17.07.19

Hohe Auszeichnungen für Cor Gersen aus Leerdam

Staufer-Medaille und Pfinztaler Ehrenmedaille in Gold

Im Auftrag von Ministerpräsident Kretschmann und des Landrates vollzog der Erste Landesbeamter im Landratsamt, Knut Bühler, beim Pfinztaler Festabend eine weitere Ehrung mit Seltenheitswert. Für seine großen Verdienste um die Partnerschaft zwischen Pfinztal und Leerdam überreichte er Cor Gersen aus Leerdam, „dem Akteur der ersten Stunde und Motor der florierenden Verbindung“, die Staufer-Medaille des Landes Baden-Württemberg als persönliche Auszeichnung für über viele Jahre erbrachte Verdienste um das Land und seine Bevölkerung und das Gemeinwohl. Als langjähriger Vorsitzender der „Platform Pfinztal“ in Leerdam, Freund und Partner der Gemeinde Pfinztal habe „dieser besondere Mensch“ die Partnerschaft von Anfang an unterstützt, ja bis heute in hauptamtlicher und vor allem ehrenamtlicher Arbeit geprägt und zur Verbesserung des Gemeinwohls beider Kommunen beigetragen. In vielen Besuchen in Pfinztal habe er neue Freunde gewonnen und seine positiven Erfahrungen mit in sein berufliches und privates Umfeld mitgenommen und so weitere Kontakte geknüpft. Durch seine unermüdliche Arbeit und positiv einnehmende Art sei es ihm auch zu verdanken, dass frühere Ressentiments gegen Deutsche in seiner Heimat bis heute vollständig abgebaut und zu einer tiefen Freundschaft erwachsen sind. Als Schulleiter habe er erste Schüleraustausche und Praktika von Pfinztaler Schülern in niederländischen Betrieben organisiert. Auch bei zahlreichen Kontakten auf Vereinsebene, von Künstlern und Privatpersonen habe der langjährige Stadtrat in Leerdam als Vermittler, Organisator und Ratgeber zur Verfügung gestanden. Cor Gersen habe auch die Ehrung des früheren Pfinztaler Bürgermeisters Gerhard Mußgnug für dessen Partnerschaftsbemühungen mit dem Ritterkreuz von Oranien-Nassau durch die niederländische Krone initiiert. Die Verleihung der Staufer-Medaille sei eine angemessene Auszeichnung für einen außergewöhnlichen Menschen.

Im Auftrag des Gemeinderates Pfinztal hatte auch Bürgermeisterin Bodner noch eine Würdigung für Cor Gersen parat. Sie überreichte ihm die höchste Auszeichnung Pfinztals neben der Ehrenbürgerwürde, die Ehrenmedaille in Gold, und bezog auch seine Frau Marjan in den Dank für ihre Unterstützung mit ein und bedachte sie mit einem Blumenpräsent.

Sichtlich bewegt von den für ihn überraschenden Auszeichnungen bedankte sich Cor Gersen für die Ehrungen. „Es verbindet uns so Vieles, vor allem ein gemeinsames Wertefundament“, stellte er in gutem Deutsch heraus. Das Miteinander werde nicht geschenkt, es müsse immer wieder neu erkämpft werden. Dabei seien Dialog und Austausch besonders wichtig. Gersen überreichte Bodner ein Aquarell mit einem beliebten Motiv seiner holländischen Heimatgemeinde.

Die Freundschaft und das europäische Miteinander würdigte in einer kurzen Ansprache auch Rokycanys Bürgermeister Vaclav Koci. Der Erhalt des Ehrenpreises für Pfinztal spreche für hervorragende Arbeit aller Verantwortlichen und der Menschen, die das Werk mit Leben füllen. Gegenseitige Besuche seien ein unverzichtbares Fundament. Mit dem eindringlichen Wunsch zum Erhalt der Beziehungen auch in Zukunft und dem Aufruf „Auf Wiedersehen in Rokycany“ schloss Koci seine Ausführungen.

 

Text und Foto: Karl-Heinz Wenz   





Zurück