Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 08.01.19 , gültig bis Mi. 16.01.19

Chor-Formationen des Ludwig-Marum-Gymnasiums geben prächtiges Weihnachtskonzert

Der Abend mit dem von mehreren Arbeitsgemeinschaften gestalteten Weihnachtskonzert des Ludwig-Marum-Gymnasiums (LMG) Pfinztal nahm seinen gewohnten Gang. Jedenfalls bis zur 135. Minute, als David Wuppermanns kurze Meldung in der voll besetzten Martinskirche einem Schlusspunkt gleichkam: „Das ist heute das letzte Konzert von Thomas Steigleder, der 1982 als Ideengeber und musikalischer Gesamtleiter den Reigen der LMG-Weihnachtskonzerte begründete.“ Nach der gewichtigen Nachricht zwischen „A Carol Celebration“ und „A Jazzy Merry Christmas“ mit Bigband und Chor der Klassen 6a und 11 ging es voller Elan weiter bis zu „O du fröhliche“, dem gemeinsamen Schlusslied. Seit Schuljahresbeginn wurde geprobt für das 34. Weihnachtskonzert mit seinen 28 Programmpunkten. Dabei waren die Film-AG, geleitet von Christina Mohr, Harriet Fischer mit dem Streichorchester und dem Chor Kurs 12 der Abiturienten sowie Thomas Steigleder, der sich mit den Chören der Klassen 6a und 11, zahlreichen instrumentalen und vokalen Solisten sowie Blasorchester und Bigband vorbereitete. Im bewährten Team der Programmgestalter fehlte einzig der Lehrerchor des Schulzentrums Pfinztal, der wegen der Elternzeit der Leiterin Maike Holzinger pausierte. Für Rektorin Elke Engelmann zeugte das Weihnachtskonzert von beispielhaftem Miteinander von 643 Schülern und 64 Lehrern. Zum Ausdruck brachte dies die Oberstudiendirektorin durch Präsente an das pädagogische Stützkorsett für die Musik am LMG - Harriet Fischer, Christina Mohr und Thomas Steigleder. Großer Applaus begleitete die instrumentalen und vokalen Kostproben von Lehrern, Schülern sowie zahlreichen ehemaligen Schülerinnen und Schülern als Verstärkung der Formationen. Eingangs hatte als Hausherrin die evangelische Gemeindepfarrerin Nicola Enke-Kupffer Spannung und Vorfreude auf ein vielstimmiges, vielfältiges und fröhliches Musizieren ausgemacht. „Der Duft von Lavendel“ als Schwarzlicht-Theater stand am Beginn des ersten und eine „Fanfare“ aus dem 18. Jahrhundert am Anfang des zweiten Programmteils. Das Schlusswort von Thomas Steigleder glich einem umfassenden Resümee. Stolz und dankbar sei er für großartige Momente in Sachen „Schulmusik im Allgemeinen und Weihnachtskonzert im Besonderen“, sagte der 64-Jährige, der seit 40 Jahren am LMG unterrichtet. Nicht unerwähnt ließ er „Tension II“, die CD, die zum 35-jährigen Bestehen der LMG-Bigband erschienen ist. Vorgestellt am Konzertabend und gut verkauft gibt sie mit 16 Titeln einen Querschnitt durch die musikalische Arbeit am Ludwg-Marum-Gymnasium. Das 34. Weihnachtskonzert des Ludwig-Marum-Gymnasiums Pfinztal war das letzte für Begründer, Koordinator und Gesamtleiter Thomas Steigleder.
Text: Emil Ehrler



Zurück