Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 09.06.11 , gültig bis Mi. 15.06.11

Spielpark für Schlossgartenschule Berghausen

Bürger, Förderverein und Kommune realisieren das Vorhaben

Die Schlossgartenschule Berghausen kann einen Spielpark ihr eigen nennen. Es ist eine Gemeinschaftsaktion von einem ungenannt bleibenden Spender und dem Förderverein der Grund- und Werkrealschule in Zusammenarbeit mit dem Gemeindebauamt und dem Bauhof der Gemeinde, die für die Planung, Bodenbereitung und Montage verantwortlich waren. Die Kosten für die verschiedenen Spielgeräte beliefen sich auf 4.800 Euro. Die zweckgebundene Privatspende war der Anstoß für eine noch aktivere und attraktivere Pausengestaltung, die bei den 485 Schülern seither großen Anklang findet. Die offizielle Übergabe des Spielparks war überschrieben mit einem herzlichen Dankeschön an die Adresse aller Geldgeber und der am Projekt Beteiligten. Im vergangenen Jahr wurde während der Sommerferien an der Westseite der Parkschule ein Verbindungsweg von der Schlossschule zum Pausenhof angelegt. Just in diesem Bereich hat auch der neue Spielpark seinen Platz gefunden. Da gibt es ein dreiteiliges Reck, eine blaue Raupe, die zum Balancieren herausfordert, zwei Hüpfspiele sowie eine sechs Meter lange Slackline (Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen). Dass schon ordentlich von den Schülern geübt wurde, machten die bei der Einweihung vor. Überhaupt, so Rektor Friedbert Jordan, sind alle dazu eingeladen, an den neuen Spielgeräten sich zu versuchen und ihre Fitness zu verbessern, auch außerhalb der Schulzeiten. Wie es zu diesem Spielpark kam, erläuterten die Vorsitzende des Fördervereins, Elke Wagner, Jeanette Reiling vom kommunalen Bauamt und Ortsvorsteher Harald Becker. 'Ohne solches Engagement wären solche Anschaffungen nicht möglich', dankte Friedbert Jordan für jegliche gute Zusammenarbeit. Ein gesondertes Lob erhielt der Förderverein, der zusätzlich im Rahmen einer Aktion zwei Hüpfspiele auf dem Bodenbelag aufmalte. Auch der Basketballkorb, eine frühere Gabe des Fördervereins, hat im Spielpark an anderer Stelle einen neuen Platz gefunden. 'Den Spielpark finde ich super', hieß es immer wieder von Schülern. Auch die Erwachsenen zeigten sich eifrig beim Mittun. Der Grundschulchor 'Goldkehlchen' mit seiner Leiterin Ulrike Kowalczyk begleitete die kleine Feier. Der Förderverein ließ zudem bei der offiziellen Inbetriebnahme von jedem Spielgerät bunte Luftballons in den Himmel steigen.

Text und Foto: Emil Ehrler





Zurück